♥STINGS

Vom Warten

… ist noch niemand gekommen.


Du kommst. Oder eben nicht. Ob ich warte, oder nicht. Aber die Welt dreht sich weiter! Also halte ich sie an. Für dich. Und mich. Ich stehe still. Und stumm. Ich warte. „Lauf ruhig weiter. Ich finde dich schon.“, sagst du mir. „Lass die Welt sich weiterdrehen!“ Ich glaube dir. Vertraue dir. Bleibe still. Und stumm. Ich laufe doch gar nicht so schnell, wieso kommst du nicht nach? Soll ich warten? Dass du kommst? Oder eben nicht? Du stehst still. Und stumm. Ich warte. Vorsichtshalber halte ich die Welt wieder an.

Später.

Ich hielt die Welt für dich an. Nicht meine Lebenszeit. Sie tickte und rannte davon, wie ein Hamster im Rad. Nur ich stand still. Und stumm. Doch Warten lohnt sich nicht. Denn wolltest du kommen, würdest du kommen. Ob ich warte, oder nicht. Ab-warten ist nicht mehr als eine freundliche, faire Geste. Denn vielleicht kannst du nicht kommen. Ob du willst oder nicht. Er-warten ist vielleicht sogar ein Vergehen. An dir. Und mir. Also halte ich die Welt nicht mehr an. Verschwende keine Lebenszeit. An dich. Nur noch für mich. „Ich lauf schon mal weiter. Du findest mich schon.“, sage ich dir. „Oder eben nicht.“ Du bleibst still. Und stumm. Ich warte nicht mehr. Auf uns.


DT FRAN3

Advertisements

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s