♥STINGS

Jeder für sich [V1]

… und doch gemeinsam


Wir lagen vor uns wie ein früher Morgen. Nüchtern und kalt. Und noch grün hinter den Ohren. Wir tanzten miteinander. Jeder für sich und doch gemeinsam. Keiner weiß mehr wer wen aufgefordert hatte. Wir wurden zum Tag und begannen ihm Struktur zu geben, indem wir ihn verwilderten.

Inzwischen sind wir alte Hasen. Wir sind Nacht geworden und wir tanzen immer noch. Stunde um Stunde. Betrunken und warm. Kunterbunt. Unsere Lippen suchen sich nicht und finden sich doch. Wir küssen uns und fangen an zu vergessen. Jeder für sich und doch gemeinsam. Bis einer von uns seine Reißzähne offenbart und sie dem anderen ins heiße Fleisch hinein rammt. Wir reißen uns die Haut vom Körper und wälzen uns in Blut und Eingeweiden. Knochen werden aneinandergeschlagen und geben den Takt unserer Stöße vor, während der Kosmos unserer Leben beinahe in den Abgrund stürzt. Den seidenen Faden an dem sie hängen würde keiner von uns jemals durchtrennen. So retten wir erst uns und dann unsere Welten. Jeder für sich und doch gemeinsam.

Geheilt und frisch verwundet zeigst du mit dem Finger auf mich, denn ich soll nun die Schuld dafür tragen. Flüsternd mache ich dich darauf aufmerksam, dass du mit drei Fingern auf dich selbst zurück weist. Vor lauter Wut darüber stößt du meinen Kopf in meine Scheiße, nur um von deinen eigenen Häufchen abzulenken. Doch das Zerfleischen hat uns müde gemacht. Wir bohren uns gegenseitig die Finger in die Augenhöhlen, damit wir das alles nicht mehr sehen müssen. Jetzt wollen wir uns unsere Narben zeigen, damit wir endlich, endlich unser Leid verstehen. Jeder für sich und doch gemeinsam.

Aber weil wir miteinander blind geworden sind, müssen wir sie ertasten. Nichts sehend sind wir wieder sanft geworden. Unsere geschärften Sinne vertreiben nach und nach die Dunkelheit. Riechend, schmeckend, streichelnd, uns spürend und erneut einander begehrend werden wir zu einem anbrechenden Morgen. Wir halten kurz inne und bemerken, dass es viel zu früh zu spät geworden ist.

Das nächste an was wir uns erinnern ist, dass wir miteinander tanzen. Jeder für sich und doch gemeinsam. Und keiner weiß mehr, wer wen aufgefordert hat.


[Version 2]

Advertisements

4 Kommentare zu “Jeder für sich [V1]

  1. Sicher gehören in einen Text auch Kraftausdrücke. Hier jedoch hätte ich es mir anders gewünscht. „Scheiße“ ist mir etwas pauschal. So habe ich es für mich gelesen: Vor lauter Wut darüber stößt du meinen Kopf in meinen sumpfigen Morast aus (-freibleibende Textinterpretation-), nur um von deinen Abgründen abzulenken.

    Gefällt mir

    • Du hast schon recht, es ist nicht sehr elegant. Ich danke dir wie immer herzlich für dein Feedback, ich weiß genau was du meinst. In diesem Fall muss das Wort jedoch dort bleiben wo es ist. Ich kann das gar nicht so gut erklären, zumindest nicht ohne dabei die Hosen (noch weiter) runterzulassen. Es ist ein Text über Freundschaft und ihre Art der Liebe innerhalb der Freundschaft. Es geht um Geben und Nehmen und Wiederhergeben und Zurückfordern. Über das gegenseitige Quälen und Wühlen in Wunden, was jedoch nichts mit Hass zu tun hat, sondern in dem Moment einzig allein demjeningen (der beim anderen herumwühlt) dient, um von sich selbst und seiner eigenen Scheiße, die er mit sich herumträgt, abzulenken. Das gibt es. Das passiert.

      Womit ich nicht ausschließe, dass es ein Wühlen gibt, dessen Motivation Hilfe zur Selbsthilfe ist. Aber das sollte nicht das Thema sein in diesem Text.

      Sicher gibt es bessere Formulierungen, Leichen im Keller, Abgründe etc. Aber sie hätten für mich nicht das getroffen, was ich persönlich spürte und spüren lassen wollte. Ein „Scheiße, verdammt“ klingt für mich wie „ausgespuckt“ und genau das wollte ich haben. Ein Zucken, dass an dieser Stelle etwas verdeutlichen soll. Meine üblichen Formulierungen oder generell eine gefälligere, hätten diesen Effekt nicht bewirkt. SO dachte ich. :-)

      Gefällt mir

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s