Paraphernalia

S war einmal…

… ein schaurigR Selbstbetrug Selbstversuch mit einR ÜbRdosis Profilneurosen ON- und OFFLINE


R hat ein echtS Leben, offline.

Im IntRrnet lebt S auf, online.

Ein lebensfrohS Leben im lebensmüden Leben zugleich.

 

S fühlt sich an wie ein Buch im Buch, ein Film im Film, die gemalte Hand, die eine Hand malt, das Auge des BetrachtRs im Auge des BetrachtRs, die versteckte Botschaft in der versteckten Botschaft, die Zeilen zwischen den Zeilen…

R dreht durch.

S Rgab sich in einR rechtlichen Grauzone.

 

Grauzone? Nein, so empfindet R S nicht, für sie ist S bunt wie ein Regenbogen und verrückt wie im Zirkus. Für ihn fühlt sich S menschlich an und zugleich animalisch, wie in einem Zoo. Für sie ist S, wie eine nie versiegende Quelle unendlichR Inspiration. Das FenstR zu einR andRen Welt.

Als sie vor langR Zeit sein spätR abgebrochenS Jurastudium begann, war S übRhaupt noch kein Thema. UrhebRrechtsverletzungen waren eine RandRscheinung, die nur Leute aus dem Milieu wahrnahmen. Heute Rscheint S ihr die Regel, auch R bricht sie ständig. AndRs könnte R ihren Job gar nicht machen. R ist verwirrt, der Blick aus dem FenstR ist verstörend, die Sicht getrübt.

Sie sieht hinaus und Rkennt nur schemenhaft, was draußen vor sich geht. Das FenstR ist schmutzig, verschmiert. Beschlagen von den jahrelangen faulen Ausdünstungen falschR Kompromisse. R versucht, mit einem leidlich saubRen Tuch, eine kleine Stelle zu frei zu kratzen. Sie will einmal einen klaren, unverfälschten Blick Rhaschen, auf diese Welt, in dem ihm kein Platz zusteht. AbR S gelingt ihr nicht, die Scheibe so zu reinigen, R macht S nur noch schlimmR.

Wie klebrigR, altR Ranz mit neuem Staub vermischt, verwischt sie ihm auch noch die letzten Konturen, die sie sich zu Rkennen ohnehin nur eingebildet hat. Zurück bleibt ein einzigR fettigR Schmierfilm aus Schatten und Schemen, eine zähe Schicht aus Phantasie und Wirklichkeit. R fühlt, dass ihre Emotionen ein Eigenleben angenommen haben, die R nicht mehr kontrollieren kann. Sie muss hier raus.

R kann S nicht mehr Rtragen.


 

Advertisements

Ein Kommentar zu “S war einmal…

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s