YaYa°MyEverydayLife

Mrs.SongOfTheDay 2015-01-18

Weil … You’ll never walk alone …

Bullshit. Nackter, verlassener, einsamer kann man nicht sein, wenn der Tag sich von einer Sekunde auf die nächste verdunkelt.



„When you walk through a storm hold your head up high.

And don’t be afraid of the dark.

At the end of a storm is a golden sky.

and the sweet silver song of a lark.

Walk on through the wind, walk on through the rain,

tho‘ your dreams be tossed and blown.

Walk on, walk on with hope in your heart

and you’ll never walk alone. You’ll never, ever walk alone.“

Bei mir war es der 18. Januar 2007. So richtig, richtig hell ist es dann bislang nicht mehr geworden. Das Gute daran: Ich habe keine Angst mehr vor der Dunkelheit. Halbschatten ist dann eben Licht genug. War aber wohl vorher schon nicht superstrahlender Sonnenschein, also who cares? Und das ist ein verflucht schöner Song. Von Elvis. Mehr oder weniger das einzige, was meine Mum mir nachhaltig hinterlassen hat. Die Verrückheit nach dem King. Trotzdem: „The golden sky“ ist ein Mythos. Aber Highlights gibt es dennoch. Auch in der Dämmerung. Ehrlich gesagt, die im Zwielicht, finde ich am schönsten. Use your time. Would you?


 

Advertisements

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s