Inside-Out

PayBack

Und manchmal habe ich keine Worte mehr … Dann bin ich ausverkauft. Ein leerer Krabbeltisch.

Alle Worte mussten raus und der Preis war heiß, für jedes einzelne, so heiß. Eins wie Keins zum Preis von Nichts. Warum auch nicht, ich hab es doch. 

Und manchmal habe ich keine Gefühle mehr … Dann bin ich ausgehöhlt. Kalt ums Herz. Alle Gefühle mussten raus und der Preis war heiß, für jedes einzelne, so heiß. Ich war so heiß und hätte mich sogar verschenkt, hergegeben, einfach so. Eine wie Keine zum Preis von Nichts. Schlussverkauf am Krabbeltisch. Warum auch nicht, ich hab es doch, …

 … den Rohstoff meiner Worte, den Rohstoff meiner Gefühle, der Stoff aus dem verscherbelte Träume sind. Ich habe sie, ich bin es doch. Eine volle Bonuskarte. Dann fülle ich mich wieder auf. Warme Worte ins kalte Herz, direkt in die Glut meines Selbst. Und manchmal funktioniert das auch. Warum auch nicht?    

Und manchmal wird mir dabei heiß, so verflucht heiß … Dann schreibe ich. Worte, vom Umtausch ausgeschlossen. Gefühle, ohne Garantie. Warum auch?


Advertisements

5 Kommentare zu “PayBack

    • Ich widerspreche bei der lebenslangen Haltbarkeit von Gefühlen – Gott sei Dank (oder traurigerweise, kommt auf die Art des Gefühls an) sind diese eben nicht unbegrenzt haltbar.

      ‚Vom Umtausch ausgeschlossen‘ trifft den Nagel auf den Kopf. Die Biomaschine läuft und läuft, verschleißt immer mehr, kann repariert werden zwar (zu Beginn sogar über die Herstellergarantie), geht aber dennoch ihrem unwiederruflichen Ende entgegen.

      Deshalb muss man das Beste aus der mängelfreien Zeit machen. Wenn das jetzt noch so einfach wäre …

      Doppeldeutig, dieser Krabbeltisch? Falls nein, möge dieser Absatz als dezenter Korrekturhinweis verstanden werden. ;)

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

      • Es gibt die Gattung „Abhaker“ und die Gattung „Mit-/Nach-Trager“ was Gefühle angeht, lieber Manuel.
        Und selbst wenn die Gefühle weg sind, die Erinnerung an die Gefühle bleibt… Es sei denn man gehört noch zur grandiosen Gattung der „Verdränger, Vergraber, Vergesser“ … :-)

        Gefällt mir

        • Najaaa. Das ist jetzt aber etwas pauschal … schließlich kann man ja auch von Elefanten oder Dickschädeln sprechen.

          Gefühle (auch die Erinnerungen daran) bleiben nicht ewig. Sie nutzen sich ab, geraten in Vergessenheit; werden verdrängt oder auf andere Arten manipuliert.

          Und das kann wie geschrieben gut sein oder schlecht – je nachdem, ob es eben negative oder positive Gefühle sind.

          Und wer weiß, vielleicht ist das sogar gut so? Das ‚Konstrukt Mensch‘ … erm … ‚denkt‘ sich bei dieser Vorgehensweise bestimmt etwas.

          Gefällt mir

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s