♠ ♥ ♦ ♣

Countdown: Knurren …

 … es klang gefährlich und schien aus einem Abgrund zu kommen. Den Abgrund, über den ich eben noch unbefangen geflogen war. Der Abgrund, in den ich jetzt einen Blick werfen würde.

Als ich spürte, wie ich weiter in die Tiefe gezogen wurde, änderte ich meine Meinung. Jetzt wusste ich, dass ich nicht nur hineinschauen würde. Denn das hatte ich bereits getan, nur Angucken kostet nichts und es lag nach nur einem Zug hinter mir. Seinem Zug. Ich wusste, wer mich in die Tiefe zog, wer inzwischen schmerzhaft an mir zerrte. Und auch warum. Es war an der Zeit, dass ich mich für einen Einsatz entschied. Und er würde ganz sicher kein buntbedrucktes Papierspielgeld akzeptieren. Ich hätte nicht mit leeren Händen kommen sollen. Meine ohnehin schon abgewetzten Schätze würden ebenfalls nicht als Währung gelten. Ich hatte ihm nichts zu geben. Außer mich selbst. If you want it you’re gonna bleed, but it’s the price you pay.

Es war mir völlig klar, dass er, mühelos versteht sich, nur so viel Kraft aufbrachte, dass ich mich gerade eben so noch wehren konnte. Aber ich war nicht dumm und beschloss meine Kräfte zu schonen und gezielt einzusetzen. Der Wolf hetzt die Meute. Auch des Hetzens wegen. Sollte er doch, ich würde ihm die Stirn schon bieten. Auf meine Weise. Mir fiel immer irgendetwas ein. Also ließ ich los und mich fallen …

»Die Vorrichtung, welche eine Falle auslöst, wird als Schloss bezeichnet. Die Vorrichtung, die zum Auslösen des Schlosses führt, meist durch Berührung, nennt man Stellung.« Es gibt Momente im Leben, in denen man nicht bemerkt, wie sehr man sich die Finger verbrennt.

Wir merkten gar nichts mehr. Es waren nicht nur unsere Finger, die verbrannten, nicht nur unsere Hände, die wir nicht voneinander lassen konnten. Es waren unsere Lippen und unsere Zungen, die nur miteinander verschmolzen noch einen Sinn ergaben. Das Universum hatte sich auf zwei flammende Tiere reduziert, die sich selbst zerfleischen wollten, nur um des Zerfleischens Willen. Du ahntest nicht, dass ein noch viel gefährlicheres Biest in mir schlummerte. Das Luder zwischen uns verrottete bereits. Lebendfallen sind doch so viel effektiver.

»Die Stellung ist stets so beschaffen, dass geringe Kräfte ausreichen, das Schloss auszulösen.« Ich musste also gar nicht stark sein, um gegen dich anzutreten. Meine Stärke lag in meiner Schwäche.

♠ ♣ ♥ ♦


Advertisements

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s