Splitter

TeufelsWerk

„Ein Tänzchen in Ehren kann niemand verwehren, so sagt man doch“, so dachtest du, als er wahrhaftig vor dir kniete und um deine Hand dich bat. „Ich bin der Teufel und ich fordere dich zum Tanzen auf“, so sagte er mit Worten eines Engels gleich. „Wenn du ‚Ja‘ sagst, dann tanzen wir ein paar Tage und ein paar Nächte, vielleicht auch einige Sommer und Winter, vielleicht für immer oder vielleicht auch nur bis zum nächsten Herbst“, so versprach er sich dir, „doch vergiss nie, dass ich der Teufel bin, auch wenn du im diesem Moment einen Engel vor dir zu sehen glaubst.“ So tanztet ihr Tag um Tag, Nacht um Nacht, über alle Jahreszeiten hinweg, drehtet euch ums Glück, suhltet euch im Elend, wieder und wieder und zurück ins Glück. Du und dein Engel, der nie widersprach, dass er doch der leibhaftige Teufel sei. So klage nicht, wenn dein Herz in Flammen steht und du dich schmorend in der Hölle wiederfindest. Für alle Ewigkeit.


Advertisements

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s