Paraphernalia

LängsteNachtDesTages

Eines Tages werde ich Frieden mit dir schließen“, flüsterte der Dämon am Ende der Nacht in mein Ohr. Sein kalter Atem umzüngelte meinen Hals wie eine Schlinge. Der Morgen graute. Manche unserer Tage begannen wie das Ende anderer Tage und endeten mit einem Neubeginn. Manche Nächte wurden dann zum Tag und der Mond zur Sonne und der Tag, der eigentlich die Nacht gewesen wäre, fühlte sich an, als würde er vielleicht der erste unserer letzten Tage gewesen sein.
„Solange du nicht aufhörst, mich in meinen Träumen heimzusuchen, werden wir weiter miteinander tanzen. Wieder und wieder, Nacht um Nacht, solange

DU
MICH

rufst“, zischte er, bevor er von dannen zog und wie ich rätselte, ob es nicht bereits schon wieder dämmerte.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “LängsteNachtDesTages

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s