GehZeiten

SchwarzMalerei

Der schwarze Teil des Lebens kommt – nicht in der Nacht. Er entsteht im Kopf, ganz gleich zu welcher Tages- oder Jahreszeit. Oder im Herz, wenn es so viel zu sagen hat, dass es sich selbst überschlägt.

Der schwarze Teil des Lebens kommt – wie ein Wort, zur falschen Zeit gesagt oder ein Lied, im falschen Augenblick gehört. Wie ein Duft, der unerwartet in die eigene Atmosphäre strömt und sich an totgewünschte Erinnerungen dockt. Wenn bunt zu grau wird und grau zu schwarz. Wenn oben zu unten wird und Kreise scharfe Kanten bekommen. Wenn Blut zu stocken beginnt und Atmen die Luft abdrückt. Wenn Monster aus Traurigkeit zu schmatzen beginnen und ihnen das Wasser in ihren stinkenden Mäulern zusammenläuft. Wenn der Verstand gedenkt, sich gegen sich selbst zu richten und zu ihrem Verbündeten wird.

Der schwarze Teil des Lebens kommt – immer unerwartet, immer unerwünscht, immer wieder. Und deshalb wird er niemals bleiben. Aus schwarz wird weiß, wird wieder bunt. Er geht so, wie er kam, damit er wiederkommen kann. Aber er geht. Vorbei.

Werbeanzeigen

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s