GehZeiten

Alte Wege durch Luft und Liebe

Es ist kein Wunder, dass deine Pfade ausgetreten sind.

Wieder

und

wieder

gehst du die selben Wege. Sogar im Schlaf kannst du sie stolperfrei entlang wandeln.

Tiefer

und

tiefer

versinkst du im Boden deiner platt und glatt gewalzten Pfade und bemerkst nicht mal, dass aus ihnen Gräben längst wurden.

Es ist kein Wunder, dass die Luft da unten kalt und dicker wird. Du läufst einfach langsamer und strengst dich nicht mehr so an. Die Wege sind ja fein vorgegeben und gehen immer

weiter

und

weiter

und laufen sich

auch ohne Denken

und ohne Fühlen

und ohne Wärme

und ohne Liebe

und plötzlich …

plötzlich ist das Glück verschwunden.

Einfach atmen. Kannst du das noch? Luft durch deine Lungen strömen lassen und dich mit Sauerstoff bereichern? Anlauf nehmen und abheben, deine steif gewordenen Schwingen ausbreiten und durch die Lüfte gleiten? Deine Perspektive ändern und andere Welten entdecken? Neue oder alte neu erforschen? Luft und Liebe atmen?

Ein

und

aus.

Kannst du das noch?

Es wäre ein Wunder.

Und ein großes Glück.


 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Alte Wege durch Luft und Liebe

°Kommentar °Kritik °Anregung... Very Welcome ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s